#Lieblingsobjekt

Der Kugelkartograph

Constanze Schröder, Kuratorin des WELTSTUDIOS, stellt ihr Lieblingsobjekt, den Kugelkartographen, vor.

Melanie Huber | 22. Oktober 2021

Eine Frau steht neben einem Gerüst, in dem sich Kugeln befinden
In unserer Social-Media-Reihe #Lieblingsobjekt zeigen wir euch einige ganz besondere Objekte aus BERLIN GLOBAL. Ausgewählt von den vielen Personen, die hinter den Kulissen an der Entstehung der Ausstellung beteiligt sind. 

Heute stellt Constanze Schröder, Leiterin des Fachteams „Outreach und Vermittlung“ am Stadtmuseum Berlin und Kuratorin des WELTSTUDIOS, den Kugelkartographen vor, der im WELTSTUDIO zum Mitmachen einlädt.

Was ist Dein Lieblingsobjekt in der Berlin Ausstellung BERLIN GLOBAL? 

Zur Ausstellung BERLIN GLOBAL gehört auch das WELTSTUDIO, in dem drei raumgreifende Kartographen zur Beteiligung einladen. Sie machen Methoden zum Erstellen von Karten neu und kreativ erfahrbar und hinterfragen sie kritisch. Der Kugelkartograph, an dem Besucher*innen individuelle Karten für andere Gäste gestalten, ist meine Lieblingsstation.

Eine Frau dreht an einer Kurbel, die an einem Stahlgerüst angebracht ist.
WELTSTUDIO-Kuratorin Constanze Schröder testet den Kugelkartographen.
Eine Frau dreht an einer Kurbel, die an einem Stahlgerüst angebracht ist.
© Kulturprojekte Berlin und Stadtmuseum Berlin, Foto: Oana Popa-Costea
Eine Kugel rollt durch das Stahlgerüst im WELTSTUDIO
Unterwegs im Kugelkartographen: In dieser Kugel verbirgt sich ein Zettel mit einem Lieblingsort.
Eine Kugel rollt durch das Stahlgerüst im WELTSTUDIO
© Kulturprojekte Berlin und Stadtmuseum Berlin, Foto: Oana Popa-Costea
Eine Frau steckt eine Kugel in eine vorgefertige Halterung
Beim Kugelkartographen ist Fingerfertigkeit gefragt.
Eine Frau steckt eine Kugel in eine vorgefertige Halterung
© Kulturprojekte Berlin und Stadtmuseum Berlin, Foto: Oana Popa-Costea
Nahaufnahme auf einen Tisch, auf dem ein Zettel und eine Kugel liegt
Lieblingsorte von unbekannten Menschen: Der Kugelkartograph spuckt sie aus.
Nahaufnahme auf einen Tisch, auf dem ein Zettel und eine Kugel liegt
© Kulturprojekte Berlin und Stadtmuseum Berlin, Foto: Oana Popa-Costea
Zettel hinter Glaswand
Und wo befindet sich dein Lieblingsort?
Zettel hinter Glaswand
© Kulturprojekte Berlin und Stadtmuseum Berlin, Foto: Oana Popa-Costea

Wer bist du? Wie bist du zu BERLIN GLOBAL gekommen? Was ist Deine Aufgabe bei BERLIN GLOBAL? 

Ich bin Constanze Schröder und leite das Fachteam „Outreach und Vermittlung“ am Stadtmuseum Berlin. Außerdem bin ich die Kuratorin des WELTSTUDIOS. Darüber hinaus bin ich Mitglied der Programmkommission Kulturelle Bildung des Humboldt Forums. Für BERLIN GLOBAL verantwortet das Team die buchbaren Angebote, die Vermittlungsprogramme sowie Partizipationsprojekte.

Eine Frau schaut in die Kamera
Eine Frau schaut in die Kamera
© Kulturprojekte Berlin und Stadtmuseum Berlin, Foto: Oana Popa-Costea
WELTSTUDIO-Kuratorin Constanze Schröder

Warum hast Du Dich ausgerechnet für den Kugelkartographen als Lieblingsobjekt entschieden?

Der fast bis unter die Decke reichende Kugelkartograph überrascht. Was aussieht wie eine abenteuerlich gebaute Kugelbahn, ist zugleich ein Kartenarchiv.

Hier hinterlassen alle Gäste selbst skizzierte Wegbeschreibungen zu einem persönlichen Lieblingsort – vielleicht zum Märchenbrunnen im Volkspark Friedrichshain oder zu Neapels bester Eisdiele – gefaltet und verpackt in kleinen Holzkugeln. Verschickt man mit dem Kugelkartographen eine solche Botschaft, löst sich unter der Decke eine andere Kugel, rollt die Kugelbahn entlang und man erhält im Tausch die Skizze eines vorherigen Gasts aus dem Archiv.

Mir gefällt der Gedanke, dass die Besucher*innen ein ganz persönliches und individuell gestaltetes Souvenir mit nach haue nehmen und den empfohlenen Ort vielleicht wirklich einmal besuchen.

Willkommen im WELTSTUDIO

Ob Personen-, Faden- oder Kugelkartograph: Lerne das WELTSTUDIO kennen – der Ort für Workshops und Vermittlung, für spontanes Mitmachen und Verweilen und für Kooperationen mit der diversen Stadtgesellschaft.