Bildergalerie

Ein Workshop, der begeistert

Buntes Treiben im Schlüterhof: So war der Siebdruck-Workshop der Kunstwerkstatt Kreuzberg.

Melanie Huber | 9. August 2022

Die "Egal"-Beutel erfreuen sich großer Beliebtheit.
Lange Bank: Der Siebdruckworkshop im Schlüterhof des Humboldt Forums erfreute sich großer Beliebtheit.
Lange Bank: Der Siebdruckworkshop im Schlüterhof des Humboldt Forums erfreute sich großer Beliebtheit.
Lange Bank: Der Siebdruckworkshop im Schlüterhof des Humboldt Forums erfreute sich großer Beliebtheit © Stadtmuseum Berlin, Foto: Alexander Rentsch
Lange Bank: Der Siebdruck-Workshop erfreute sich großer Beliebtheit.

Un certain regard“ heißt das erste Freiflächen-Projekt in der Ausstellung BERLIN GLOBAL. Die Kunstwerke der Künstler*innen der Kunstwerkstatt Kreuzberg sind nun seit einem Jahr zu sehen.

Anlass für uns Danke zu sagen für die tolle Zusammenarbeit und ein Programm zu veranstalten, in dem alle mitgedacht werden!

Die Künstler*innen der Kunstwerkstatt boten am eintrittsfreien Museumssonntag im August einen Siebdruck-Workshop im Schlüterhof des Humboldt Forums an. Wer T-Shirts, Stoffbeutel oder andere Textilien mitbrachte, konnte sich ein eigenes Motiv kreieren und mit Unterstützung der Künstler*innen die Textilien selbst bedrucken! Aber auch das Bedrucken von Papier mittels Schablonendruck war möglich und wurde mit Freude genutzt. So hingen im Innenhof des Humboldt Forums an mehreren Wäscheleinen zahlreiche Kunstwerke von Besucher*innen.

Zusätzlich bot das Team von BERLIN GLOBAL Führungen für viele Sinne in der Berlin Ausstellung im 1. Stock des Humboldt Forums an. Im WELTSTUDIO standen auch die Kartographen bereit.

Belebter Innenhof: Am Museumssonntag im August veranstaltet BERLIN GLOBAL einen Siebdruck-Workshop im Schlüterhof des Humboldt Forums.
Sommer im Innenhof: Am eintrittsfreien Museumssonntag im August veranstaltete BERLIN GLOBAL mit der Kunstwerkstatt Kreuzberg einen Siebdruck-Workshop im Schlüterhof des Humboldt Forums.
Belebter Innenhof: Am Museumssonntag im August veranstaltet BERLIN GLOBAL einen Siebdruck-Workshop im Schlüterhof des Humboldt Forums.
© Stadtmuseum Berlin, Foto: Alexander Rentsch
Ob gepinselt oder gerollt: Der Spaß am Kreativsein zählt.
Ob gepinselt oder gerollt: Der Spaß am Kreativsein zählte.
Ob gepinselt oder gerollt: Der Spaß am Kreativsein zählt.
© Stadtmuseum Berlin, Foto: Alexander Rentsch
Viele Farben stehen zur Verfügung beim Siebdruckworkshop im Schlüterhof des Humboldt Forums.
Viele Farben standen zur Verfügung beim Siebdruckworkshop im Schlüterhof des Humboldt Forums.
Viele Farben stehen zur Verfügung beim Siebdruckworkshop im Schlüterhof des Humboldt Forums.
© Stadtmuseum Berlin, Foto: Alexander Rentsch
Der Siebdruck-Workshop ist auch Anlass zum Austausch.
Der Siebdruck-Workshop war auch Anlass zum Austausch.
Der Siebdruck-Workshop ist auch Anlass zum Austausch.
© Stadtmuseum Berlin, Foto: Alexander Rentsch
Hildegard Wittur, Künstlerin der Kunstwerkstatt Kreuzberg, zeigt Besucher*innen, wie das Siebdruckverfahren funktioniert.
Hildegard Wittur, Künstlerin der Kunstwerkstatt Kreuzberg, zeigte Teilnehmenden, wie das Siebdruckverfahren funktioniert.
Hildegard Wittur, Künstlerin der Kunstwerkstatt Kreuzberg, zeigt Besucher*innen, wie das Siebdruckverfahren funktioniert.
© Stadtmuseum Berlin, Foto: Alexander Rentsch
Hildegard Wittur, eine Künstlerin der Kunstwerkstatt Kreuzberg, zeigt nach getaner Arbeit die Hände.
Nach getaner Arbeit erst einmal Hände waschen: Hildegard Wittur von der Kunstwerkstatt Kreuzberg.
Hildegard Wittur, eine Künstlerin der Kunstwerkstatt Kreuzberg, zeigt nach getaner Arbeit die Hände.
© Stadtmuseum Berlin, Foto: Alexander Rentsch
Auf einer Leine aufgehängte und frisch bedruckte T-Shirts im Hof des Humboldt Forums
Das Motiv des Gemäldes „Ich will auch ein eigenes Leben“ von Lutz Marx aus der Freiflächen-Ausstellung „Un certain regard“ auf einem T-Shirt.
Auf einer Leine aufgehängte und frisch bedruckte T-Shirts im Hof des Humboldt Forums
© Stadtmuseum Berlin, Foto: Alexander Rentsch
"Egal" steht auf einem frisch gedruckten T-Shirt. Ein Teilnehmer der Kunstwerkstatt Kreuzberg hält das Shirt in die Höhe.
„Egal“ steht auf einem frisch gedruckten T-Shirt. Ein Teilnehmer der Kunstwerkstatt Kreuzberg hält das Shirt in die Höhe.
"Egal" steht auf einem frisch gedruckten T-Shirt. Ein Teilnehmer der Kunstwerkstatt Kreuzberg hält das Shirt in die Höhe.
© Stadtmuseum Berlin, Foto: Alexander Rentsch
Rakel nennt man das Werkzeug, mit dem der Siebdruck umgesetzt werden kann. Das Druckverfahren erfordert körperlichen Einsatz.
Rakel nennt man das Werkzeug, mit dem der Siebdruck umgesetzt werden kann. Das Druckverfahren erfordert körperlichen Einsatz.
Rakel nennt man das Werkzeug, mit dem der Siebdruck umgesetzt werden kann. Das Druckverfahren erfordert körperlichen Einsatz.
© Stadtmuseum Berlin, Foto: Alexander Rentsch
An einem Stand im Schlüterhof des Humboldt Forums werden T-Shirts bedruckt.
Immer wieder aufregend beim Siebdruck: Wird alles klappen? Wie wird das Ergebnis aussehen?
An einem Stand im Schlüterhof des Humboldt Forums werden T-Shirts bedruckt.
© Stadtmuseum Berlin, Foto: Alexander Rentsch
© Screenshot Vimeo-Tutorial
Auf Vimeo zeigen Tim und Wolfgang, wie der Schablonendruck auf Papier funktioniert.

Wie funktioniert Schablonendruck?

Der Schablonendruck, auch Stencil oder Pochoir Print genannt, gilt als eine der ältesten bekannten Drucktechniken. Tim und Wolfgang von der Kunstwerkstatt Kreuzberg stellen das einfache Verfahren in einem Tutorial vor:

Zum Video

Un certain regard – Jede*r gehört dazu

In der Freiflächen-Ausstellung „Un certain regard“ beschäftigen sich Klient*innen des Vereins Lebenshilfe Berlin mit den Themen von BERLIN GLOBAL: Weltdenken, Revolution, Freiraum, Grenzen, Vergnügen, Krieg, Mode und Verflechtung.