Freifläche A – Verflechtung

Un certain Regard – Jede*r gehört dazu

Kuratiert von der Kunstwerkstatt Kreuzberg der Lebenshilfe Berlin // 21. Juli 2021 bis 21. November 2022

Brenda Spiesbach | 15. Juli 2021

Bild einer Demonstrantin. Auf ihrer Fahne steht: "Ich will auch ein eigenes Leben"

Das Projekt

Im Projekt Un certain regard beschäftigen sich Klient*innen des Vereins Lebenshilfe Berlin mit den Themen von BERLIN GLOBAL: Weltdenken, Revolution, Freiraum, Grenzen, Vergnügen, Krieg, Mode und Verflechtung. In ihren Kunstwerken setzen sie sich sowohl mit den Ausstellungsinhalten als auch mit ihrer individuellen Sicht auf die Stadt auseinander. Dabei prägen Barrieren im öffentlichen Raum ihre Erfahrungen und Sichtweisen. Ein Perspektivwechsel auf der Freifläche beschließt damit den Ausstellungsrundgang.

Un certain regard wurde in der Kunstwerkstatt Kreuzberg der Lebenshilfe Berlin in mehreren Workshops realisiert. Gemeinsam behandelten die Künstler*innen die zentralen Themen und entwickelten ihre Annäherung an die bildgebenden Ideen. Der individuelle Zugang zum Thema sowie zur künstlerischen Technik blieben dabei entscheidend. Einige Kunstwerke entstanden gemeinsam, andere als Einzelarbeiten.

Die Projektidee stammt von David Permantier, der die Kunstwerkstatt Kreuzberg leitet und seit vielen Jahren kulturelle und politische Projekte zur Inklusion bei der Lebenshilfe Berlin initiiert. Neben dem regelmäßigen kreativen Prozess bestreiten die Klient*innen der Kunstwerkstatt eigene Ausstellungen und beraten Museen und andere Institutionen in Fragen der Vermittlung und Inklusion.

Kunstausstellung auf einer Freifläche
"Un certain regard – Jede*r gehört dazu" - Ausstellung der Lebenshilfe Berlin auf der Freifläche Verflechtung
Kunstausstellung auf einer Freifläche
© Kunstwerkstatt Kreuzberg der Lebenshilfe Berlin, Kulturprojekte Berlin und Stiftung Stadtmuseum Berlin, Foto: Oana Popa-Costea
Mann präsentiert Gemälde in der Ausstellung BERLIN GLOBAL
Lutz Marx vor seinem Gemälde in "Un certain regard – Jede*r gehört dazu" - Ausstellung der Lebenshilfe Berlin auf der Freifläche Verflechtung
Mann präsentiert Gemälde in der Ausstellung BERLIN GLOBAL
© Kulturprojekte Berlin und Stiftung Stadtmuseum Berlin, Foto: Alexander Rentsch
Eine Frau steht auf der Freifläche im Raum Verflechtung.
Hilde Wittur neben ihrem Kunstwerk in "Un certain regard – Jede*r gehört dazu" - Ausstellung der Lebenshilfe Berlin auf der Freifläche Verflechtung
Eine Frau steht auf der Freifläche im Raum Verflechtung.
© Lebenshilfe e.V., Kulturprojekte Berlin und Stiftung Stadtmuseum Berlin, Foto Alexander Rentsch
Ausstellung "Un certain regard – Jede*r gehört dazu" der Lebenshilfe Berlin
"Un certain regard – Jede*r gehört dazu" - Ausstellung der Lebenshilfe Berlin auf der Freifläche Verflechtung
Ausstellung "Un certain regard – Jede*r gehört dazu" der Lebenshilfe Berlin
© Kulturprojekte Berlin und Stiftung Stadtmuseum Berlin, Foto: Oana Popa-Costea

Beteiligte

  • Partner: Kunstwerkstatt Kreuzberg der Lebenshilfe Berlin
  • Künstler*innen: Angelika Bartel, Sarah al Darwich, Wolfgang Fassott, Heidi Fassott, Tim Hartung, Harald Krainer, Lutz Marx, Herbert Meyer, Veronika Patzuda, Ralph Westerberg, Hildegard Wittur
  • Organisation: David Permantier
  • Gestaltung: museeon. – Studio für Ausstellungen

Begleitprogramm

  • Dienstag, 20. Juli 2021 – Eröffnung
  • Sonntag, 8. August 2021, 14–18 Uhr – Druckworkshop im Schlüterhof
  • Sonntag, 7. August 2022, 15–18 Uhr – Druckworkshop im Schlüterhof
  • Samstag, 29. Oktober 2022, 16 Uhr – Tandemführung

Macht Eure eigene Ausstellung!

Hättet Ihr Lust, eine komplette Ausstellung – gemeinsam mit uns – zu planen und umzusetzen? Auf den Freiflächen laden wir Euch dazu ein. Wir suchen Projekte, die unbekannte, ausgegrenzte oder aktivistische Perspektiven und Themen sichtbar machen. Bewerbt Euch jetzt auf eine Freifläche!