Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Ein Objekt, viele Fragen HipHop

Von New York über Berlin nach Istanbul

September 28 @ 18:00 - 19:30

10EUR

Ein Objekt, viele Fragen

Tan Bahar aka DJ Cut’Em T. und die Kulturwissenschaftlerin Verda Kaya blicken auf die Jugendkultur in Berlin-Kreuzberg der 1980er und der 1990er Jahre zurück. Dabei schauen sie besonders auf die ersten Bands mit türkischsprachigen Songs an der HipHop-Station in BERLIN GLOBAL. Im Gespräch mit den Besucher*innen gehen beide auch auf die HipHop-Kultur in seiner Kreativität und Individualität ein – global und lokal.

 

Zum Format:

An ein konkretes Objekt aus BERLIN GLOBAL richten sich Fragen aus verschiedenen Blickwinkeln. Ob Herkunft, Restaurierung, Verortung in Zeit und Raum, Verbindungen zu Berlin und der Welt sowie eine große Themenvielfalt den Querverbindungen sind keine Grenzen gesetzt. Die eingeladene Fachexpert*in eröffnet mit ihrem Hintergrundwissen und ihrer Expertise überraschende Horizonte. Zum einen liefert sie dabei deutlich mehr Informationen als in der Ausstellung gewöhnlich Platz ist. Zum anderen werden die Komplexität und vielleicht auch die Widersprüchlichkeit des Objekts und seiner Beforschung angesprochen. Das Objekt wird „zum Sprechen“ gebracht und für das Publikum aufgeschlossen, auch wenn dieses kein Vorwissen besitzt.

 

Referent*innen: 

Tan Bahar ist seit 1988 musikalisch aktiv. Unter dem Künstlernamen DJ Cut’Em T. war er Teil von Islamic Force, einer der ersten HipHop-Gruppen in Berlin-Kreuzberg. Ihre erste Veröffentlichung „My Melody“ war gleichzeitig die erste Platte, die türkische und US-amerikanische Sprache in einem Rap-Song kombiniert hat. Damit entstand türkischer HipHop nicht in der Türkei, sondern in Berlin.

Verda Kaya ist Kulturwissenschaftlerin und war als Kuratorin für Partizipation für die Berlin Global Ausstellung im Humboldt Forum tätig. Sie ist die Autorin des Buches „HipHop zwischen Istanbul und Berlin. Eine (deutsch-)türkische Jugendkultur im lokalen und transnationalen Beziehungsgeflecht“.

Moderation:

Sophie Eliot arbeitet am Stadtmuseum Berlin mit Schwerpunkt Outreach und ist Projektleiterin der Diskursformate.

-> Zum Ticketshop

Details

Datum:
September 28
Zeit:
18:00 - 19:30
Eintritt:
10EUR

Weitere Angaben

Eintritt regulär
10 euro
Eintrittspreis inklusive Ausstellungseintritt

Veranstaltungsort

BERLIN GLOBAL
Schloßplatz
Berlin, 10178 Deutschland
Google Karte anzeigen
Telefon:
030 992118989